udo.j
Posts: 2
Joined: Feb 26, 2017 5:56 pm
Contact: Send private message

Poder Coated Steel Cheet mit ASA ruiniert

Jul 13, 2018 3:01 pm

Hallo zusammen,
hier mal eine kleine Geschichte, wie man es nicht machen sollte.

Nach verschiedenen erfolgreichen Drucken mit PETG und PLA habe ich heute einen Druck mit ASA Material gemacht. Sah soweit ganz gut aus bis ich die Teile von der Druckplatte entfernen wollte. Absolut keine Chance. 2 Teile habe ich herunter bekommen und die anderen 2 habe ich auseinander gerissen. Ich hatte keine Chance, die Reste mit dem Fingernagel oder Schaber oder ähnlichem ab zu bekommen. Nach ca. einer Stunde versuchen mit harmlosen Mitteln die Reste zu entfernen, mit mäßigem Erfolg, kam dann der entnervte Griff zum Schraubenzieher. Leider konnte ich dann beim entfernen des Plastik nicht sofort sehen, was ich für einen Schaden hinterlasse, da ja das ganze lose Plastik auf der Platte herumlag.
Nun ja, da ich noch viele dieser Teile aus ASA benötige habe ich mir dann mal die PEI Steelplate bestellt, da ich bereits auf der PEI Oberfläche des MK2S viele dieser Teile gedruckt hatte.
Das Ganze schreib eich hier halt einfach mal als kleinen Erfahrungsbericht. Habt ihr ähnliche Probleme gehabt?
Attachments
Bild 3.jpg
Bild 3.jpg (344.44 KiB) Viewed 281 times
Bild 2.jpg
Bild 2.jpg (304.15 KiB) Viewed 281 times
Bild 1.jpg
Bild 1.jpg (342.95 KiB) Viewed 281 times

Snatchbit
Posts: 34
Joined: Jan 26, 2018 12:07 pm
Location: Ruhrpott
Contact: Send private message

Re: Poder Coated Steel Cheet mit ASA ruiniert

Jul 21, 2018 1:56 pm

Hallo,
schade um die Stahlplatte. Habe mittlerweile auch festgestellt das man nicht mit harten Gegenständen kratzen sollte egal welche Stahlplatte. Sollte auch nicht nötig sein. In der Regel lassen sich einige Materialien mit Aceton auflösen. Würde da nochmal nach suchen. Bei den glatten Federstahlplatten haften die höher temperierten Materialien auch am Anfang sehr stark. Gerade kleine Objekte bekommt man sehr schlecht ab. Habe es dann mit viel Biegen und Geduld herunter bekommen.
-----------------
Viele Grüße
Thomas

marvin.b
Posts: 48
Joined: Jul 10, 2016 3:33 pm
Answers: 2
Location: Germany, BW
Contact: Send private message

Re: Poder Coated Steel Cheet mit ASA ruiniert

Jul 29, 2018 6:08 pm

Was auch hilft ist, etwas Isoprop an die Kontaktstelle zu geben (nachdem alles abgekühlt ist). Warte einfach kurz, ein paar Minuten, und versuche es dann nochmal. Bei mir lassen sich Teile dann sehr viel einfacher lösen. Brauche das aber nicht bei ABS, sondern manchmal bei PETG.

thomas.k20
Posts: 97
Joined: Jan 10, 2018 1:35 pm
Contact: Send private message

Re: Poder Coated Steel Cheet mit ASA ruiniert

Oct 10, 2018 11:45 am

Ich habe mir eine passende Federstahlplatte gekauft und diese dann mit 0,5mm starkem Pertinax beklebt.
Dann wurde die Pertinax-Platte gründlich mit 400´er Schleifpapier (Nassschliff) aufgerauht bis von dem Pertinax-Glanz nichts mehr da war und eine gleichmäßig graue Oberfläche entstand.

Damit lassen sich recht angenehm "Problemfilamente" drucken.
Ab ca. 60°C haftet fast alles was ich so meinem Extruder zugemutet habe und nach Abkühlung springen die Modelle freiwillig von der Druckplatte.

LG
Thomas
LG
Thomas




CTC-DIY i3-Clone, i3-Steel RAMPS Eigenbau, Original Prusa i3-Mk3

Return to “Allgemeine Diskussion, Ankündigungen und Veröffentlichungen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest