reiner.h
Posts: 1
Joined: Aug 12, 2018 11:42 am
Contact: Send private message

Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 01, 2019 7:34 am

Hallo,
hat jemand eine Lösung, wie ich eine strukturierte Oberfläche auf der Druckbettseite des Bauteils bekomme. Da die Pulverbeschichteten Platten ja leider noch nicht verfügbar sind, wäre ich hier Dankbar, wenn jemand eine Lösung hat.
Ich kam schon auf die Idee, Schleifpapier zu verwenden, aber hier gibt es Befestigungsprobleme auf der Federstahlplatte. Das Schleifpapier lag nicht plan auf und somit bekam ich keine ausreichende Haftung. Dort wo es plan genug war, wäre das Ergebnis schon Super gewesen. Mein Bauteil ist aber leider 200*100 mm.

Lichtjaeger
Posts: 119
Joined: Apr 20, 2018 9:37 am
Answers: 3
Location: Germany
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 01, 2019 8:19 am

Was anderes als Prägen fällt mir gerade nicht ein.

Du könntest z.B. mit Strukturpapier, wie es in Lederrepparatursets beiligt, die Oberfläche bügeln.

User avatar
wieman01
Posts: 37
Joined: Feb 21, 2019 9:00 am
Location: Germany
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 01, 2019 9:42 am

Die Idee mit dem Schleifpapier finde ich interessant. Könnten man das nicht mit doppelseitigem Klebeband fixieren? Ist natürlich ein echt hoher Aufwand, aber eventuell hält das dann so.

Ich kann mir jedoch vorstellen, dass einzelne Körner am gedruckten Element haften werden, so dass die Oberfläche hinterher in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ich selbst habe ein PEI Druckbett und muss sagen, dass die Oberflächen dadurch echt klasse aussehen...

thomas.k20
Posts: 139
Joined: Jan 10, 2018 1:35 pm
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 01, 2019 11:12 pm

Zu diesem Thema habe ich auch einen Gedanken entwickelt:

Besonders grobes Schleifpapier mit der Kornseite (40´er oder 60´er) auf die Smooth-PEI-Platte legen und die PEI-Folie auf der Druckplatte damit ggf im Schraubstock prägen.

Ich möchte betonen das ist nur ein Gedanke der auf eine Bestätigung mittels eines Test wartet.

Ich habe noch eine "schiefe" PEI-Platte die ich vielleicht am Wochenende mal einem Test unterziehen werde.... mal sehen ob da was geht...
LG
Thomas




CTC-DIY i3-Clone, i3-Steel RAMPS Eigenbau, Original Prusa i3-Mk3

holger.s3
Posts: 145
Joined: Aug 15, 2018 12:25 am
Location: DE, S-H, Henstedt-Ulzburg,
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 02, 2019 2:14 am

Gute Idee Thomas :D

Ich bin gespannt auf dein Ergebnis, habe hier auch noch 3 ori. PEI Federstahlplatten liegen, davon könnte ich eine alte, ausgemusterte opfern^^

holger.s3
Posts: 145
Joined: Aug 15, 2018 12:25 am
Location: DE, S-H, Henstedt-Ulzburg,
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 03, 2019 12:54 pm


thomas.k20
Posts: 139
Joined: Jan 10, 2018 1:35 pm
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 04, 2019 12:54 am

Also hört ihr Leut und lasst euch sagen.....

So wie ich mir das gedacht habe, klappt es leider nicht.

Ich habe versucht mit 60´er Schleifpapier die Platte mit dem Schraubstock zu prägen.

Ich kann leider nur berichten das meine Bemühungen nicht den prägenden "Eindruck" hinterlassen haben der gewünscht bzw vorgestellt war.
Die PEI-Folie zeigt nur schwache Spuren des Schleifpapiers.... OK es ist kein großer Schraubstock... aber eben auch kein ganz kleiner und selbst wenn der Anpressdruck noch stärker gewesen wäre sind meine persönlichen Erwartungen doch eher gering eine signifikante Prägung zu erzeugen.

Zudem scheint die PEI-Folie "Selbstheilungskräfte" zu haben...einige der gepägten Teile der Folie sind nach ca 6 Stunden schon fast nicht mehr sichtbar.

Ende - Testbericht -
LG
Thomas




CTC-DIY i3-Clone, i3-Steel RAMPS Eigenbau, Original Prusa i3-Mk3

kai.r3
Posts: 193
Joined: Nov 03, 2017 1:19 pm
Answers: 2
Location: Germany/Löhne
Contact: Send private message

Re: Strukturierte Oberfläche auf Druckbettseite

Mar 04, 2019 10:49 am

holger.s3 wrote:
Mar 03, 2019 12:54 pm
Auch interessant zu diesem Thema:

user-mods-octoprint-enclosures-nozzles- ... 28115.html
Den Beitrag den Holger.s3 hier verlinkt finde ich auch sehr interessant.
Zumindest für PLA scheint das ja bei Ersteller des Threads sehr gut zu funktionieren.
Sollte sich eine PEI Schicht auf einer meiner Flexplates verabschieden, werde ich das sicher mal testen.
Bis dahin werde ich dort aber interessiert weiterlesen.

Return to “Grossartige Drucke & Tipps zum Drucken”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest